Die Raucherentwöhnung durch Hypnose ist ein allgemein anerkanntes Verfahren, das es Rauchern mit dem festen Willen ermöglicht, ihrer Sucht zu entsagen. Wie bei allen Bereichen der Hypnotherapie ist dieser Willen zugleich auch der Schlüssel. Im Unterbewusstsein, das im hypnotisierten Zustand leichter zugänglich ist, wird bei der Methode das unerwünschte Verhaltensmuster aufgelöst. Hierdurch werden auch relativ wenige Menschen wieder rückfällig.

Sogar die Entzugserscheinungen sind dabei deutlich weniger stark ausgeprägt, als beim Verzicht auf Nikotin ohne Unterstützung. Einige Klienten berichten sogar, kaum Entzugserscheinungen gespürt zu haben. Oftmals erzählen uns Raucher auch von Ihrer Angst, zuzunehmen, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Wenn diese Befürchtung besteht, kann bei der Hypnosetherapie auch hier mittels Suggestionen geholfen werden. Wenn Sie Interesse daran haben, berichten wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern alle Einzelheiten unseres Konzepts.

Allerdings darf man davon ausgehen, dass man bei einer solchen Raucherentwöhnung um die lästigen Entzugserscheinungen herumkommt. Denn Rauchen ist keine Suchterscheinung, sondern nur eine Gewohnheit. Ist der sprichwörtliche Hebel erstmal umgelegt, hat man das Gefühl, ein Nichtraucher zu sein. Die moderne Neuropsychiatrie konnte organische Veränderungen im menschlichen Hirn nachweisen, die durch Gewohnheiten entstanden sind. Dafür ist die ständige Wiederholung bestimmter Verhaltensweisen verantwortlich, die für eine verstärkte Bahnung zwischen den einzelnen Synapsen im Gehirn sorgt. Durch eine Hypnose werden diese Denkweisen derart stark beeinflusst, dass man tatsächlich den Eindruck hat, dass es vorbei ist und nun ein neuer, rauchfreier Lebensabschnitt beginnen kann.

Anzeigen von 2 Kommentaren
  • Julius
    Antworten

    Vielen Dank über den informativen Artikel zur Raucherentwöhnung durch Hypnose. Mein Vater raucht sehr viel. Er hat bereits oft aufgehört, aber später irgendwann wieder rückfällig geworden. Er hat auch tatsächlich, wie Sie im Artikel erwähnen, nach dem Aufhören, zugenommen. Da er sehr schwer Gewicht verliert hat er Angst davor. Ich werde ihn, auf diesen Bereich mal aufmerksam machen.

    • Barbara Müller-Kütt
      Antworten

      Guten Tag Julius
      Vielen Dank für deinen wertvollen Beitrag. Es gibt viele Menschen die Angst haben vor einer Gewichtszunahme. Wenn wir dies jedoch in das Hypnoseskript miteinbeziehen, haben wir gute Chancen, dass jemand gar nicht zunimmt. Wir hatten schon Klienten die abgenommen haben. Herzliche Grüsse, Barbara Müller-Kütt

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Hypnosetherapie: Anorexie Therapie - Tipps für ElternHypnostherapie: Raucherentwöhnung Hypnose