Nach einem Arbeitsumfall, bei dem ich mit dem Kopf auf eine Eisenstange aufschlug und eine Hirnerschütterung diagnostiziert wurde, fingen die psychischen Symptome an. Laute Geräusche, vor allem tiefe Töne, z.B. Musik, Baustellen, Hämmern, sowie visuelle Reize, wie Fernsehen und Computerarbeiten konnte ich nicht mehr ertragen. Dazu kamen Schlafstörungen. Fuhr z.B. ein Auto mit lauter Musik an mir vorbei, war dies der Auslöser für meine psychischen Symptome. Die Symptome kann ich nur schwer in Worte fassen – es waren unangenehme Gefühle, Gedanken die kreisten und sich steigerten. Schmerzen im Kopf und „Ohrenpfeiffen“ folgte. Die Angst steigerte sich bis zur Aggressivität gegenüber Gegenständen und Menschen. Das Umfeld wurde damit sehr belastet, es war für viele nicht nachvollziehbar, was da in mir vor sich ging. Durch die vielen Rückfälle wurden die Angstzustände noch grösser. Schon die Vorahnung, dass es irgendwo wieder Laut werden könnte, versetzte mich in einen Zustand der mich hinderte, am normalen Leben teil zu nehmen. Bis jetzt hatten alle Therapien fehlgeschlagen, auch die Sitzungen bei einem Psychiater. Allmählich wurde auch das Erleben, dass all die Versuche eine Besserung zu erreichen keine Erleichterung brachten, zur Belastung. Körperliche Schmerzen, begleiteten mich stets, die Ärzte fanden jedoch keinen organischen Befund. Ich verspürte die Hilflosigkeit von Fachleuten, die mich zum Simulanten abstempelten. Auswirkungen hatte dies alles auch auf mein Arbeitsleben. Voller Einsatz ist gefragt, da konnte ich nicht mithalten und prompt kam dann wieder die Kündigung. All dieser Ohnmacht setzte die Hypnosetherapie bei Barbara Müller ein gutes Ende. Schon nach der ersten Sitzung und nach täglichem Hören der CD, die ich bekommen habe, verspürte ich eine Verbesserung. Oft schon nach kurzer Zeit, beim anhören der CD, schlief ich ein und durch. Die Angstzustände sind deutlich zurückgegangen, fast verschwunden. Ich kann sogar wieder mit Kollegen in den Ausgang gehen, auch wenn Musik dabei ist. Im Moment besuche ich ein Eingliederungsprogramm, mit einem Vorkurs für die Ausbildung in einem Pflegeberuf, die ich im April beginnen kann. Ich habe wieder Freude am Lernen bekommen. Was noch geblieben ist, sind die Symptome beim Fernsehen und den Computerarbeiten. Ich habe aber gute Hoffnung, dass mit Hilfe der Hypnose, auch diesbezüglich noch eine Besserung eintreten wird. Herzlichen Dank für alles und liebe Grüsse…

ein paar Monate später: Hi Barbara, es geht mir Monat für Monat besser. Ich hätte damals nicht geglaubt, dass es wieder so gut wie heute wird.Für mich war es in dieser schweren Zeit eine grosse Stütze.Seit der letzten Sitzung habe ich das Gefühl, dass ich den Fernsehbildschirm besser und länger vertrage. Ich fühle mich wie nichts gewesen ist. Sehr selten gibt es Situationen in denen ich Angst bekomme,aber ich kann mich gut wieder auf den richtigen gedanklichen Weg bringen. Lieber Gruss und danke für alles.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Mit Hypnose Aggressionen bekämpfen - Hypnowell Hypnosetherapie Praxen Schweiz