Liebe Barbara

Liebe Leser

Im Februar 2005, habe ich durch einen schweren Schicksalsschlag, meinen Grossvater verloren. Ich bin Ihm sehr nahe gestanden und kam mit seinem Tod, nicht zurecht. Da ich nicht mehr schlafen konnte habe ich meinen Hausarzt damals gebeten, mir etwas zu verschreiben. Ich bekam das Schlafmittel ( Stilnox 10mg ) verschrieben. Es hat mir damals sehr geholfen, ich konnte endlich wieder schlafen und die Träume von meinem Grossvater, hielten sich dadurch in Grenzen. Ich wusste, man darf dieses Mittel, höchstens 10 Tage einnehmen. Aus diesen 10 Tagen, wurden aber beinahe 8 Jahre. Die Dosis, habe ich angefangen zu steigern, manchmal bis auf 8 Stück pro Tag.

Ich hatte einfach immer die Angst, wenn ich keine nehmen würde, das die Träume wieder anfangen würden.

Das Jahr 2012 war für mich das Jahr, wo ich mit all meinen Lastern, die ich mit mir herumgetragen habe, aufräumen wollte. Was ich auch getan habe. Dass ich es nicht mit meiner Medikamentensucht, nicht alleine schaffen würde, war mir bewusst. Eine Psychologin, wollte mich sogar in eine Entzugsklinik einweisen, was für mich nicht in Frage kam. Ich schaffte es in dieser Therapie, 6 Tage, ohne Tabletten aus zu kommen. Aber dann, als die Entzugserscheinungen (Magenkrämpfe wie Messerstiche, Nervosität usw. ) angefangen haben, fing ich wieder an, die Tabletten zu nehmen.

Ich wusste, wenn ich jetzt nichts unternehme, dann mach ich mir mein Leben kaputt und ich riskiere meine Gesundheit. Ich stellte mir auch die Frage, ob ich leben will oder nicht. Die Antwort lautete JA. Ich bin erst 33 Jahre alt und egal, was mir in diesem Leben bereits wiederfahren ist, möchte ich denn noch wissen, was das Leben, sonst noch für mich bereit hält.

Meine innere Stimme, sagte mir, Versuch es mit Hypnose !

Ich kam durch das Internet, zu Hypnowell. Die beste Entscheidung meines Lebens. Ich rief Barbara an und sagte Ihr, dass es mein Ziel sei, am 24.Dez. 2012, die letzte Tablette zu nehmen und dann nie wieder!

Ich hatte dann am 27. Sept. 2012, die erste Sitzung bei Barbar. Seid dieser Sitzung, habe ich keine einzige Schlaftablette mehr genommen, ich bekam keine Entzugserscheinungen, schlafe wieder gut und auch die Träume, kamen nicht wieder zurück.

Ich danke Dir von ganzem Herzen Barbar, für die Unterstützung auf meinem Weg, aus dieser Sucht zu kommen.

Mit freundlichen Grüssen

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen