Wegen meiner Höhenangst musste ich mein Leben lang auf Ausflüge auf Aussichtsplattformen, Burgdächer oder Hängebrücken abbrechen, wenn man diese nur über Stahltreppen erreichte, durch die man hinunterschauen kann. Hinunterschauen, durch Stahlstrukturen, kann man meistens und so blieb mir der Ausblick auch meistens vorenthalten. Wie gelähmt stand ich wegen meiner Höhenangst vor solchen „Herausforderungen“ und wusste ganz genau, wenn ich jetzt weiter ginge, würde mir etwas ganz schlimmes zustossen. Nach der ersten Sitzung hörte ich mir täglich die Suggestionsaufnahme an. Nach dem 4. Tag verspürte ich einen enormen Drang auf einen nahe gelegenen Aussichtsturm zu steigen. Am 5 Tag tat ich es. Einfach so. Mit Herzklopfen zwar, stieg ich auf den Turm zuerst nur 3 Stockwerke, dann 4 und schliesslich bis oben auf die Plattform auf über 30 Meter. Es war überwältigend. Ich hatte das 42 Jahre lang nie getan. Und jetzt geht es immer einfacher, fast ein Kinderspiel.

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Hypnosetherapie: Mit Hypnose Juckreiz bekämpfen