Liebe Barbara

In kurzer Zeit konntest du mir so helfen. Für mich bedeutet das eine enorme Freiheit und Lebensqualität!! Ich konnte vor der Hypnosetherapie meine Reiseziele nicht mehr erreichen, denn stundenlange Auto oder Zugfahrten mag ich auch nicht. Kann dich sehr empfehlen!

Hier mein Bericht:

Der Hinflug verlief schön ruhig. Ich konzentrierte mich auf die CD und lies mich dabei nicht ablenken. Das hören der CD beruhigte mich sehr. Auch Platzangst kam keine auf. Die Zeit verging normal, früher kamen mir die Flüge viel länger vor als sie eigentlich waren, da ich so starke Angst hatte.

Beim Aufenthalt hatte nicht viele Gedanken an den Rückflug. Konnte den Aufenthalt richtig geniessen. Und wenn mal ein paar Gedanken aufkamen waren sie schnell wieder weg. In der Nacht vor dem Rückflug schlief ich sehr gut. Am Morgen konnte ich auch normal frühstücken. Früher konnte ich in der Nacht vor dem Flug nur jeweils ca. zwei Stunden schlafen und mehrere Tage vor dem Abflug konnte ich kaum noch etwas Essen. Auch konnte ich damals kaum noch einen klaren Gedanken fassen, da ich so blockiert war.

Am Tag des Abfluges regnete es. Das beunruhigte mich schon ein bisschen, aber ich nahm es vorzu. Beim Rückflug wackelte es immer wieder ein bisschen. Ich dachte nur hoffentlich wird es nicht schlimmer, bekam aber keine Panik. Schaute viel aus dem Fenster und dachte: Eigentlich ist es ja schon faszinierend zu fliegen. Ich genoss die Sonne die mich hier oben dauernd anschien. Früher hatte ich sehr mühe mit den Kurven, aber auch das macht mir jetzt fast gar nichts mehr aus. Auch bei jedem Geräusch des Flugzeuges erschrak ich damals und dachte was das wieder sei.

Bin jahrelang gar nicht mehr geflogen und vor ein paar Jahren nur mit riesengrosser Angst!! Ich sass jeweils wie ein Stein im Flugzeug traute mich gar nicht mehr mich zu bewegen. Das ging drei Jahre lang so die Angst wurde auch durch die Konfrontation nicht besser im Gegenteil. Letztes Jahr flog ich dann gar nicht mehr. Denn auch schon vor der Buchung hatte ich eine Angst die kaum auszuhalten war. Die Ferien konnte ich dann jeweils so gut wie gar nicht geniessen, da ich schon so eine Panik vor dem Rückflug hatte!

Ich danke dir herzlichst Barbara!
Liebe Grüsse

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen